SVP Stadt Zürich Kreis 3
Wiedikon - Friesenberg - Triemli

Zum Hinschied von Laurenz Styger - Andenken an einen Parteifreund

Laurenz Styger Laurenz Styger
Traurig mussten wir diese Woche zur Kenntnis nehmen, dass Laurenz Styger nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist.

Menschen aus dem Quartier Wiedikon, die Laurenz Styger näher kannten, erwähnten jeweils, dass er neben Familie und Beruf zwei Hobbys habe, nämlich die Politik und den Quartierverein. Wer mit Laurenz Styger in Kontakt kam, kann das nur bestätigen. Das Wohlergehen seines Quartiers Wiedikon am Fusse des Uetlibegs war ihm ein grosses Anliegen. Einen Beitrag zu einem lebendigen Quartier leistete er unter anderem dadurch, dass er 14 Jahre lang den Quartierverein präsidierte.
Den gelernten Hotelfachmann Laurenz Styger lernten viele Menschen – auch solche, die nicht aus Wiedikon kamen – als kontaktfreudigen Wirt im Bergrestaurant Uto Staffel kennen, das er während Jahren zusammen mit seiner Frau führte. Auch die Landwirtschaft lag ihm am Herzen, denn er war während einiger Zeit Pächter des städtischen Gutsbetriebs "Döltschihof".
Wer Laurenz Styger in den Reihen der SVP als Politiker kennen lernte, schätzte ihn als verlässlichen Partner, der bestrebt war, die Grundwerte der SVP in die Zürcherische Politik einzubringen. In seinen Jahren als Präsident der SVP Zürich 3 trug er wesentlich dazu bei, diese zu einer erfolgreichen und starken SVP-Kreispartei zu formen. Er stellte aber seine Dienste auch für die parlamentarische Arbeit zur Verfügung, So war er von 1991 bis 2007 Mitglied des Zürcher Kantonsrates, wo er sich unter anderem in der Kommission für Verkehrsfragen engagierte. Im Jahr 1994 wurde er zusätzlich in den Gemeinderat der Stadt Zürich gewählt, dieses Amt hatte er bis Ende 1997 inne.
Laurenz Styger setzte sich in seiner kontaktfreudigen und besonnenen Art und mit grossem Einsatz zielstrebig für die Anliegen seiner Wählerschaft und für die Grundsätze der SVP ein. Die SVP der Stadt Zürich – wie auch die SVP-Kreispartei Zürich 3 – haben Laurenz Styger viel zu verdanken. Wir werden ihn in treuer Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Den Hinterbliebenen, insbesondere seiner Gattin, entbieten wir unser herzliches Beileid und wir wünschen viel Kraft und Zuversicht.